Background Image
Previous Page  77 / 84 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 77 / 84 Next Page
Page Background

77

K R A N K E N H A U S M A G A Z I N 2 0 1 7

Kiosk

In beiden Standorten der Hochtaunus-Kliniken finden Sie in der

Cafeteria jeweils auch einen Kiosk-Bereich, mit einer kleinen

Auswahl an Süßigkeiten, Hygiene-Artikeln und Zeitschriften.

Krankenhauskapelle

Die Krankenhauskapellen sind Tag und Nacht für Andacht und

stille Gebete geöffnet. Sie befinden sich in Bad Homburg im Erd-

geschoss und in Usingen im Untergeschoss und sind behinder-

tengerecht zugänglich.

In Bad Homburg feiern wir sonntags um 10:00 Uhr Gottesdienst

in der Kapelle, im Wechsel evangelisch und katholisch. Bei Rück-

fragen wenden Sie sich bitte an unsere Empfangsmitarbeiter.

In Usingen finden Sie regelmäßige Gottesdienstangebote in der

benachbarten katholischen Kirche (freitags 9:00 Uhr und sonn-

tags 11:00 Uhr) oder im Altenwohnheim Kortheuer-Haus (mitt-

wochs 16:15 Uhr). Gottesdienste in der Krankenhauskapelle

werden rechtzeitig vorher angekündigt.

Parkplätze

In Bad Homburg stehen im Parkhaus auf dem Klinikgelände kos-

tenpflichtige Parkplätze für Besucher zur Verfügung. In Usingen

befinden sich neben der Klinik ebenso kostenpflichtige Parkplät-

ze. Da die Parkmöglichkeiten begrenzt sind, ist es von Vorteil,

wenn Sie sich für die Dauer des stationären Aufenthaltes von

einem Angehörigen in die Klinik fahren lassen.

Parkgebühren Bad Homburg:

Kurzzeitparken ist bis 29 Minuten

frei

Erste Stunde ab 30 Minuten

1,50 Euro

jede weitere Stunde

1,00 Euro

Tageshöchstsatz

15,00 Euro

Parkgebühren Usingen:

Kurzzeitparken ist bis 29 Minuten

frei

Erste Stunde ab 30 Minuten

1,00 Euro

jede weitere Stunde

1,00 Euro

Tageshöchstsatz

9,00 Euro

Vor den Gebäuden befindet sich eine ausreichende Anzahl von

Schwerbehinderten-Parkplätzen. Patienten und Besucher der Kli-

niken mit einem blauen Parkausweis können am Empfang gegen

Vorlage des Behindertenausweises ihre Parkkarte gegen ein kos-

tenloses Ausfahrticket eintauschen.

Patientenfragebogen

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung – egal ob Lob oder Kritik.

Damit helfen Sie uns, noch besser zu werden. Zu diesem Zweck

erhalten Sie bei Ihrer Anmeldung einen Patientenfragebogen.

Bitte geben Sie den ausgefüllten Bogen auf der Station ab oder

in einen der dafür bereitgestellten Briefkästen im Haus. Sollten

Sie keinen Fragebogen erhalten haben, fragen Sie bitte auf Ihrer

Station danach.

Patientenfürsprecher

Sollte sich während Ihres Klinikaufenthaltes ein Anlass zur Kritik

bzw. Beschwerde ergeben, haben Sie durch die Patientenfür-

sprecherinnen die Möglichkeit, mit einer vollkommen unabhän-

gigen und unparteiischen Person zu sprechen. Wenden Sie sich

bitte vertrauensvoll an die für den jeweiligen Standort vom Kreis-

tag gewählte, ehrenamtlich tätige Patientenfürsprecherin.

Patientenfürsprecherin Bad Homburg

Rosemarie Steinkamp

Tel.: 06172 / 30 28 08 oder dienstags in der Zeit von 8:00 bis

12:00 Uhr unter der Nummer 34 89 (extern 06172 / 14-34 89)

Patientenfürsprecherin Usingen

Rita Henß

Sprechzeit Di. von 10:00 bis 12:00 Uhr

Raum W0.018

Tel.: 06071 / 107-44 64 (hausintern: 44 64)

Alle Mitarbeiter unseres Hauses sind bemüht, Ihren Aufenthalt

hier so angenehm wie möglich zu gestalten. Sollte sich während

Ihres Klinikaufenthaltes ein Anlass zur Kritik bzw. Beschwerde

ergeben, haben Sie durch die Patientenfürsprecherinnen die

Möglichkeit, mit einer vollkommen unabhängigen und unpartei-

ischen Person zu sprechen. Wenden Sie sich bitte vertrauensvoll

an die, für den jeweiligen Standort vom Kreistag des Hochtau-

nuskreises gewählte, ehrenamtlich tätige Patientenfürsprecherin.

Sie ist gerne bereit, Ihre Bedenken, Sorgen und Nöte, gegebe-

nenfalls auch Ihre Beschwerden entgegenzunehmen und mit Ih-

nen zu besprechen. Gleichzeitig ist sie befugt, Ihre Interessen

gegenüber der Klinikleitung absolut vertraulich zu vertreten und

sich für Ihre Belange einzusetzen. Sie haben die Möglichkeit, der

Patientenfürsprecherin Ihre Anliegen in einem persönlichen Ge-

spräch vorzutragen. Weiterhin können Sie Ihre Anliegen auch

schriftlich unterbreiten. Nutzen Sie dazu bitte den Briefkasten

der Patientenfürsprecherin im Erdgeschoss.

Die Patientenfürsprecherin besucht Sie auf Wunsch auch gerne

in Ihrem Krankenzimmer. Der Kontakt zur Patientenfürsprecherin

kann auch jederzeit über die Mitarbeiter der einzelnen Stationen

vermittelt werden.

Patienteninfo